Rezension ♥ Losing it von Cora Carmack




Hallo ihr Lieben! :) 
Ich habe das Buch "Losing it" von Cora Carmack beendet und erzähle euch jetzt, wie es mir gefallen hat.



296 Seiten || Lyx Verlag  || Young-Adult
  
Bliss Edwards steht kurz vor dem Collegeabschluss und ist immer noch Jungfrau. Um dem abzuhelfen, beschließt sie, sich auf einen One-Night-Stand einzulassen. Im letzten Moment bekommt sie jedoch kalte Füße und lässt den attraktiven Fremden allein im Bett zurück – der sich kurz darauf als ihr neuer College-Dozent entpuppt ...

  Das Cover gefällt mir ganz gut. Es ist schlicht gehalten. Schade finde ich, dass die abgebildeten Personen nicht zu den Beschreibungen der Charaktere im Buch passt, aber das ist meckern auf hohem Niveau.
 Bliss war die Protagonistin, die einen erstaunlichen Humor hat. Es war wirklich witzig und man muss an einigen Stellen wirklich lachen. Gerade die Sache mit ihrer ''erfundenen'' Katze.. Ich mochte Bliss an sich auch gerne. Sie war sympathisch, ehrlich und hatte die typischen Probleme, die jeder kennt. Sie war nicht perfekt, was mir gut gefallen hat. 

Was ich von Garrick halten soll, steht in den Sternen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn cool finde, oder eher nicht so. Er hat oft komisch gehandelt und war stellenweise wirklich egoistisch.

Auch Bliss beste Freundin Kelsey war komisch. Ob feiern wirklich die Lösung für alles ist? In ihren Augen anscheinend. Etwas grenzwertig, wie Kelsey einem ihren Willen aufzwingt, besonders bei Bliss. 

Ich mochte die Charaktere, auch wenn es einige gab, die ich nicht wirklich verstanden habe.

 Die Handlung war wirklich nett, auch wenn mir der große Knall gefehlt hat. Ich dachte, dass es vielleicht einen Konflikt geben würde, aber das war nicht der Fall. Ich sage dazu jetzt mal nichts weiter, sonst neige ich zum Spoilern. Jedenfalls war die Handlung nichts überragendes.




Die Idee finde ich bei dem Genre immer ziemlich einfältig, auch hier trifft das zu. Es passiert nicht viel, aber trotzdem ist es unterhaltsam. Gerade weil Bliss so einen witzigen Alltag hat, verliert man nicht den Spaß beim Lesen.
Der Schreibstil war sehr leicht zu lesen und die Gedanken von Bliss waren immer sehr direkt. Es wurde aus der Ich-Perspektive von Bliss erzählt, was genau richtig war.
Schön für Zwischendurch
Das Buch "Losing it" ist ein wirklich unterhaltsames, witziges Young-Adult Buch. Auch wenn die Thematik eher schwierig klingt, wurde es locker umgesetzt und stand nicht so arg im Vordergrund. 

Empfehlenswert für alle Fans von dem Genre und diejenigen, die eine lockerleichte und vor allem humorvolle Geschichte für Zwischendurch brauchen. 


 
humorvoll       gut    lustig

  Bewertung in Noten: 
    ♦ Gestaltung: 3+
     ♦ Charaktere: 2+
 ♦ Handlung: 3
♦ Idee: 3-
 ♦ Umsetzung: 2-
 ♦ Schreibstil: 2-
End-Bewertung: Note 2-

Share:

1 Kommentare

  1. Hallo :)
    bei diesem Buch bin ich auch total unschlüssig ob ich es lesen sollte oder nicht, weil die Meinungen schon etwas auseinander gehen :/

    Liebe Grüße
    Mersii

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar <3 ♥
Ansonsten noch viel Spaß auf meinem Blog! :)