Rezension ♥ Percy Jackson 2


Meine Rezension zu Percy Jackson 2 - Im Bann des Zyklopen :-)


http://ecx.images-amazon.com/images/I/51hKYS5jkhL._SX338_BO1,204,203,200_.jpg

♦ € 8,99 [D]  ♦ Carlsen-Verlag   ♦ 336 Seiten 
♦ Band 2 von 5.
♦ Sehr empfehlenswert auch für Kinder ab 11 Jahren! 
 
Auch Percys siebtes Schuljahr verläuft nicht wirklich ruhig: Erst gerät sein bester Freund Grover in die Gewalt eines Zyklopen, dann vergiftet jemand den Baum der Thalia im Camp der Halbgötter und hebt so dessen magische Kräfte auf. Nur das goldene Vlies kann jetzt noch helfen. Das aufzutreiben ist allerdings weitaus schwieriger als Percy gedacht hat - ein abenteuerlicher Wettlauf um das Leben Grovers und die Sicherheit des Camps beginnt.
 
Ich habe das Buch vor einiger Zeit schon mal gelesen und jetzt habe ich es nochmal re-readet :3
 
Das Buch handelt von Percy Jackson, der Legastheniker ist und ADHS hat. Daher kann er sich nur schwer in der Schule konzentrieren. Er ist ein Halbgott, sein Vater ist Poseidon. Nach dem spannenden Abenteuern geht es für Percy erstmal zurück zu seiner Mom, wo er auf eine Schule geht. Als die Sommerferien vor der Tür stehen, möchte Percy wieder ins Camp. Jedoch gibt es eine menge Komplikationen. Im Camp angekommen findet Percy von Annabeth heraus, dass sie ebenfalls Alpträume über Grover hat. Zusammen machen sie sich auf eine Reise, um Grover und das Camp zu retten.
Kann Percy das retten, was er liebt?

 

 Percy Jackson ist der Protagonist, der mir sehr sympathisch ist. Einfach, weil er mutig, frech, tapfer und süß ist. Man merkt, wie er sich weiterentwickelt und langsam erwachsener wird.

Grover ist toll. Er hat eine lustige, ironische Art, die man einfach liebhaben musste. Außerdem war er sehr loyal; er stand zu seinen Freunden, egal was passierte. Und er versuchte immer, alles unter einen Hut zu bringen, was ich unheimlich süß finde.

Mit Annabeth konnte ich mich ein wenig identifizieren. Sie lässt sich nichts sagen, ist tapfer, ehrlich, loyal und hat einen starken Willen. Annabeth wächst mir, genauso wie Percy und Grover immer mehr ans Herz.

Die Charaktere werden langsam aber sicher erwachsener, was sie sehr realistisch macht. Sie entwickeln sich und ich freue mich darauf, die drei auf der Reise zu begleiten.

Auch die Nebencharaktere sind süß gemacht, kein Charakter wirkt irgendwie aufgesetzt oder sowas.



Die Idee finde ich unglaublich gut. Was ich auch so gut finde, ist, dass die Götter so gut in die Geschichte eingebaut werden - man erlebt sie teilweise hautnah. Auch die Idee mit den Halbblütern wurde total gut umgesetzt. Insgesamt war die Umsetzung sehr schön, da die Charaktere gut und realistisch wirkten, der Schreibstil locker und leicht war. Es ging actiongeladen und spannend weiter. 





Der Schreibstil war sehr einfach gehalten, das machte das Lesen sehr angenehm und unbeschwert. (Daher auch unbedingt was für Kinder ab 10, 11 Jahren) Mit einem humorvollen Stil erzählt uns der Autor die spannende Geschichte von Percy Jackson - die sich niemand entgehen lassen sollte

Der zweite Teil der Percy Jackson Reihe geht actiongeladen und spannend weiter. Es ist eine tolle Idee mit einer ebenso guten Umsetzung, an der es nichts zu mangeln gibt. Die Charaktere sind sehr realitätsnah und entwickeln sich langsam weiter. Der Schreibstil ist kindlich bis jugendlich gehalten und daher ist diese Reihe auch sehr für 10-11 Jährige zu empfehlen.

Ein MUSS für alle Griechische Mythologie-Fans. ♥

 

Gute 2+ 



Share:

0 Kommentare

Ich freue mich sehr über einen Kommentar <3 ♥
Ansonsten noch viel Spaß auf meinem Blog! :)