Empfehlung: Eden & Orion ♥ Rezension




Hallo ihr Lieben! :) 
Ich habe ein Buch beendet, welches mir richtig gut gefallen hat! Leet's go :)




*Autor: Helen Douglas
*Titel: Eden und Orion - Lichtjahre zu dir 
*Seiten: 267
*Einzelband 
*16,99€ in DE

Klappentext

Sophie Mercer ist eine Hexe. Doch die Sache mit der Magie klappt noch nicht so richtig. Als sie einer Mitschülerin helfen will, endet dies mit derart katastrophalen Folgen, dass ihre Mutter sie an die Hecate Hall schickt, ein Internat für junge Hexen, Gestaltwandler und Feen. Dort teilt sich Sophie ein Zimmer mit der einzigen Vampirin der Schule. Bald nach ihrer Ankunft versucht ein Trio dunkler Hexen, sie für ihren Zirkel zu gewinnen. Und Sophie verliebt sich Hals über Kopf in den traumhaft gut aussehenden Hexer Archer -- den Herzensbrecher von Hecate Hall. Da werden auf dem Campus einige Hexen angegriffen, und der Verdacht fällt auf Sophies Zimmergenossin.




Meine Meinung 

Es geht um die 16-jährige Eden, die in England (Cornwall) lebt. Als eines Tages der Neue namens Ryan in die Schule kommt, fliegen alle Mädchen auf ihn ab. Eden und Ryan kommen sich näher. Doch wieso weiß Ryan nicht, wer wichtige Männer wie z.B Mahatma Gandhi oder Mandela sind? Eden kommt dahinter und wird eingeweiht in eine strenggeheime Mission.
Mehr kann ich dazu nicht verraten, ohne zu spoilern! :) 

Ich finde, dass man sich schon Anfang des Buches vieles zusammenreimen kann. Der Klapptenxt + das Cover lässt leicht Vermutungen aufstellen. Meine war im Endeffekt fast korrekt. 

Ich liebe Bücher, die in der Ich-Perspektive verfasst sind. Eden erzählt uns alles und sie ist so eine sympathische und liebe Persönlichkeit, dass man sie einfach mögen muss. Auch wenn hier und dort der jungendliche Troz durchkommt, hat sie ihren eigenen Willen und ist nicht auf den Kopf gefallen. Sie hat genauso ihre Makel und Ecken, wie jeder andere auch, was ich super fand. Das Einzige störende war: Eden lief extrem oft und auffällig rot an. Ansich nicht schlimm (passiert mir auch echt oft :/ ) Aber die Autorin hat das Thema "Rot-anlaufen" etwas zu "ernst-genommen" bzw. ausgeschmückt. Eden läuft gefühlt jede Seite mindestens 2 mal rot an.. Das hat mich dann doch ab und an etwas genervt :D 

Ryan ist für mich manchmal nicht ganz "ehrlich" rübergekommen. Ich fand seinen Charakter schwer einzuordnen und weiß selbst nicht genau, ob ich ihn jetzt gut finde oder nicht. Hmm.

Die anderen Charaktere wie Edens bester Freund Connor oder ihre Freundin Megan wurden super beschrieben und waren allesamt realistisch. 

Der Inhalt war einfach gehalten. Man hat alles gut verstanden und auch der "Plot-Twist" kam für mich nicht sehr überraschend. Dafür war es sehr spannend zu lesen, was alles passiert und ich mochte die vielen kleinen Informationen, die nebenbei erwähnt wurden.

Für mich fehlte 'der große Knall'. Kein Show-down. Keine "AchdumeineGüte Gefühle.." nicht mal Ansatzweise. Das ganze Buch über habe ich nur nett gelächelt und gedacht 'Schönes Buch'. Ab und an hab ich geschmunzelt, aber emotional wurde ich kaum, schade!

Helen Douglas hat einen tollen Schreibstil. Ich habe das Buch schnell verschlungen, weil es sehr gut geschrieben war.


Zuckersüß & interessant
Das Buch "Eden & Orion" hat mir gut gefallen. Es hat eine süße Geschichte und sehr interessante Charaktere, die alle ihre einge Welt haben. Mir fehlt der Showdown und die Spannung, ansonsten war es super schnell zu lesen.
Ich kann es jedem empfehlen, der eine kurz-knackige Geschichte lesen möchte. Schaut euch das Buch an, es lohnt sich :)

Note 2

interessant            zuckersüß          leicht          



Share:

0 Kommentare

Ich freue mich sehr über einen Kommentar <3 ♥
Ansonsten noch viel Spaß auf meinem Blog! :)