Rezension: Mein Sommer auf dem Mond



Hallo ihr Lieben! Heute habe ich eine Rezension für euch. Und zwar handelt es sich um das Buch: "Mein Sommer auf dem Mond" 

Vielen Dank an dieser Stelle an den CBT Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

 



*Autorin: Adriana Popescu
*Titel: Mein Sommer auf dem Mond
  *400  Seiten
*13,00 € in DE

*Klappentext 
Manchmal muss man einmal zum Mond reisen und wieder zurück, um zu erfahren, wohin man wirklich gehört

Cooler Sportler, niedliche Träumerin, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin – alles nur Fassade ...

… und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Einen lebensverändernden Sommer lang werden die vier vom Schicksal zusammengewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. Dabei wachsen sie über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe ...



In dem Buch geht es um die 16-jährigen Fritzi und Bastian, sowie um Tim und Sarah, die zusammen in einer Gruppe namens "Astronauten" in einem Therapiezentrum sind.
Hauptsächlich handelt es von ihren Erkrankungen und die neuentstehenden Freundschaften.

Ich finde es sehr gut, dass es in den zwei verschiedenen Perspektiven (Fritzi & Basti), da man dadurch einen vielfältigen Blick in die Charaktere und ihr (Innen-) Leben werfen kann.

Jeder einzelene Charakter war sorgfältig ausgearbeitet und ich konnte sie mir alle lebendig vorstellen. Besonders Fritzi war mir sehr sympathisch! 

Das Buch an sich war interessant zu lesen, jedoch hat es mich von der Thematik her (mentale Gesundheit / Krankheit) nicht angesprochen. Wer sich jedoch für dieses Thema interessiert, der sollte es sich mal anschauen.

Mir fehlte ein bisschen die "Spannung" und die "Besonderheit". Es hat mich leider nicht so emotional mitgenommen wie andere. Ich konnte nicht diese emotionale Bindung aufbauen. Was mich überrascht hat, ist das Ende, dazu sage ich jetzt natürlich nichts :D 
 
Das Buch ist etwas anders als die typischen Jugendbücher, da es sich mit einem besonderen Thema auseinandersetzt. 

Der Schreibstil war aber super zu lesen. 

F A Z I T 
Alles in Einem hat es mir gut gefallen. Ich würde es jedoch nicht nochmal lesen und es ist für mich kein Buch, dass man gelesen haben "muss." 


Note 3+

Liebste Grüße,

Share:

0 Kommentare

Ich freue mich sehr über einen Kommentar <3 ♥
Ansonsten noch viel Spaß auf meinem Blog! :)