Sonntag, 6. März 2016

Rezension » Die Ewigen - Band 4


http://chrismwagner.de/Wordpress/wp-content/uploads/2016/01/Von_sterbenden_Engeln_400px.jpg


  • 83 Seiten 
  • ISBN: B01B3Z9QSM
  • Endeavour Press-Verlag







Mein Name ist Thyri. Ich lebe ewig. Solange ich zurückdenken kann, bin ich auf der Erde. Ich suche nach meiner Liebe. Und ich suche nach dem Tod. Gemeinsam werden wir eine Antwort finden auf die Frage: Wer bin ich? Ich kann nicht sterben. Ich kann nicht lieben. Ich bin Thyri. 
1645 n. Chr.: Thyri lebt im österreichischen Schrattenthal und arbeitet als Magd bei dem übergriffigen und alles in allem wenig christlichen Pastor Kuntz Schnabel. Eines Nachts wird sie Zeugin eines ungeheuren Schauspiels: Während einer letzten Ölung öffnet der Pastor gewaltsam die Augen des Sterbenden und murmelt beschwörende Formeln. Und nun häufen sich die schrecklichen Ereignisse in Schrattenthal. Ein vorher so lebensfroher Händler lebt nun auf der Straße und erkennt Thyri nicht wieder, ein Bauer wird lebendig begraben und beinahe wird das junge Mädchen Helena von schwedischen Soldaten vergewaltigt. Doch im letzten Moment eilt ihr Ännlin zur Hilfe, die von sich behauptet ein Engel zu sein. Für Thyri beginnt eine Zeit der Fragen. Ist Ännlin eine Ewige wie sie? Oder ist sie ein Engel wie Ännlin? Wie kann sie Helena vor den Schweden und Pastor Schnabel schützen? Und gelingt es ihr mit Ännlins Hilfe das Böse aus Schrattenthal wieder zu vertreiben?





 

Die Ewigen ist eine Kurzgeschichten-Reihe von Chriz Wagner. In den ersten 3 Bänden drehte sich alles um Simon, einem Unsterblichen, der viele interessante Erlebnisse hatte. In Band 4 wechselt sich der Protagonist und wir lernen Thyri kennen. 

Thyri hat es nicht einfach, denn sie arbeitet als Magd bei dem widerlichen Pastor Schnabel, der keine Gelegenheit auslässt um Thyri das Leben zu erschweren. 
Eines Tages spricht Pastor Schnabel Beschwörungen aus. Was er damit anrichtet ist grauenhaft. 
Wenig später ist Thyri zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Mithilfe von Ännlin befreien sie das junge Mädchen Helena. 
Thyri versteckt Helena bei sich, doch kann Helena dort auch wirklich bleiben? Und was hat es wirklich mit den Beschwörungen auf sich?

  Anfangs brauchte ich ein bisschen bis ich in die Geschichte reinkam, doch aber ungefähr der Hälfte war ich wieder voll drin. 

'Unsterblichkeit' ist eine interessante Thematik, die einzigartig umgesetzt wird. Der Autor schafft es, etwas völlig neues zu schaffen und mehrere Themen ineinander zu verweben. Ich persönlich hätte mir zumindest was die Geschichte Der Ewigen angeht einfach mehr erhofft. Ich hätte gerne mehr Informationen dazu. Wie kann es sein, dass sie unsterblich ist? Was steckt dahinter? Das ist so gut mein einziger Kritik-Punkt, den ich aber nicht spezifisch gegen diesen Band richte, sondern allgemein gegen die ganze Reihe.
 
 Die Charaktere wurden wieder gut umgesetzt und es war interessant aus einer weiblichen Perspektive zu lesen. Hier geht mein Respekt an Chriz Wagner, der es als männlicher Autor geschafft hat, eine weibliche Protagonistin so authentisch rüberzubringen. 

Eigentlich bin ich kein Fan von Kurzgeschichten, denn sie sind mir oft zu kurz. Ich brauche Zeit um mit den Charakteren und der Handlung warm zu werden. Das trifft bei 'Die Ewigen' auf jeden Fall nicht zu! Hier stimmt das Sprichwort ' In der Kürze liegt die Würze '. Auf knapp 70 Seiten passiert so viel und man freundet sich wirklich schnell mit allem an.

Der Schreibstil von Chriz Wagner hat etwas klares an sich. Er beschreibt Situationen klar und einfach. Auch Gefühle kommen gut zur Geltung.

(Übrigens finde ich es toll, wie gut der Titel zur Geschichte passt!)

Alles in Einem muss gesagt werden, dass meine Erwartungen erfüllt wurden und ich teilweise schockiert war. Meine Empfehlung geht an diejenigen raus, die gerade eine kurz-knackige und gleichzeitig auch tiefgründige Geschichte brauchen. An diejenigen, die mal eben ins 16-Jahrhundert reisen und eine Unsterbliche auf ihrer Reise begleiten wollen. 



                Note 2

Ein großes Dankeschön an Endeavour Press für dieses Rezensionsexemplar! :)
Wie fandest du es?

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar <3 ♥
Ansonsten noch viel Spaß auf meinem Blog! :)